Montag, 8. April 2013

Backen aus der Lecker Bakery - heute: Oreo Choco Cheese Cupcakes

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch wieder ein super leckeres Rezept vorstellen. Diesmal kommt es aus meiner geliebten Zeitschrift LECKER Bakery. Die Rezepte darin sind einfach super genial und die perfekt in Szene gesetzten Fotos tragen dazu bei, dass ich am liebsten alles SOFORT nachbacken möchte.






Nun hat mich das Fieber gepackt und ich habe die Oreo Cupcakes ausprobiert.
Vorab sei gesagt, dass sich Freund und Arbeitskollegen sehr über mein Backfieber gefreut haben und das Ergebnis auch diesmal wieder für gut befunden wurde :)


Ihr braucht:

200g Schlagsahne
200g Zartbitterschokolade
5 EL Milch
3 Eier
100g Zucker (ich habe 75g Zucker genommen)
500g Sahnequark
1 Päckchen Schokoladenpudding
1 EL Kakao
12 Schokoladenkekse (OREO oder die günstige Variante)
wer´s mag: Kirschen


Erhitzt die Sahne in einem Topf und gebt die geraspelte (oder klein geschnittene) Schokolade dazu:


Wenn die Schokolade geschmolzen ist, gebt ihr die Milch dazu und lasst das ganze abkühlen:


Währenddessen könnt ihr schon den Backofen auf 175°C (bei Umluft 150°C) vorheizen.

Die Eier und den Zucker rührt ihr nun mit dem Rührgerät cremig und fügt anschließend Quark und Schokopuddingpulver hinzu. Am Ende rührt ihr das Kakaopulver und die Schokosahne unter.




Nun verteilt ihr in Muffinförmchen Kekse als Boden und gebt die Quarkmasse drauf. Ich habe noch 2-3 Kirschen innen rein gegeben.

Die Cupcakes kommen nun für 25-30 Minuten in den Ofen.


Als Tipp: Ich habe einige mit Papierförmchen im Muffinblech gebacken und einige ohne Papierförmchen in Silikon-Muffinformen. Die in den Silikonformen haben sich sehr leicht herauslösen lassen. Bei den in den Papierförmchen war ein Löffel zum essen vorteilhaft oder das Waschbecken in der Nähe ;-)


Die Cupcakes waren einfach super lecker und sie werden in mein handgeschriebenes Rezeptbuch wandern.





Ich möchte mich auch hiermit nochmal ganz herzlich bei der Firma Kaiser für diesen tollen Schneebesen bedanken. Er ist absolut stabil und liegt einigermaßen schwer in der Hand. Nicht so leicht wie die Aluminium-Variante, die ich bisher verwendet habe. Also wirklich uneingeschränkt zu empfehlen!


Und nun wünsche ich euch super viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Grüße

eure Katha








Kommentare:

  1. Oh die sehen echt lecker aus und ich glaube ich sollte sie auch mal ausprobieren .
    Klasse .

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte schon ewig oreo cupcakes backen :-) yummi
    Liebste Grüße
    Die Mareike :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sie waren richtig schnell weg, ich hätte die doppelte Menge machen können. Müsst ihr unbedingt ausprobieren!!! :)

    AntwortenLöschen